Bruxismus behandeln
Was hilft bei Zähneknirschen?

Botox®-Behandlung gegen nächtliches

Zähneknirschen (Bruxismus)

Wichtigstes auf einen Blick

Abnutzung der Zähne wird gestoppt

Kein Tragen lästiger Schienen mehr
 

Kurze Behandlungszeiten
 

Schmerzarme Anwendung

Umliegende Muskulatur bleibt unbeeinflusst

Botox®-Behandlung gegen nächtliches
Zähneknirschen
(Bruxismus)

Was ist Bruxismus?

Bruxismus ist die medizinische Bezeichung für unbewusstes Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne. Besonders nachts ist diese Angewohnheit sehr weit verbreitet. Durch die starke mechanische Belastung verschleissen die Zähne. Zahnhals, Zahnwurzeln, Kieferknochen, Kiefergelenke und Kaumuskulatur werden überlastet. Zusätzlich kann der gesamte Muskel- und Knochenbau, der Kopf und Nacken in Mitleidenschaft gezogen werden.

Wie kommt es zu Bruxismus?

Zähneknirschen kommt oft durch übermäßige, krankhafte Verspannung der Muskeln. Vor allem ist hiervon der große Kaumuskel betroffen.

Botox® hilft gegen Zähneknirschen

Mit Botox® können die betroffenen Muskeln gezielt und präzise entspannt werden. Bei der Therapie durch Botox® wird der Kaumuskel gedämpft, nicht gelähmt. Das heißt, die unwillkürliche Aktivität (zum Beispiel in der Nacht) wird gedämpft, die willkürliche Aktivität dagegen kaum beeinflusst. Die normale Kaufunktion bleibt problemlos erhalten.

Ästhetischer Nebeneffekt der Botox®-Behandlung

Eine ausgeprägte Kaumuskulatur sorgt häufig für ein kantiges Gesicht. Die Behandlung durch Botox® lässt einen sehr starken Kaumuskel wieder Normalmaße annehmen. Der ästhetische Nebeneffekt ist eine schönere Formung des Gesichts.

Links zu:
Meist gesuchte Behandlungen

Praxis Dr. Sema Seker
Goldbacher Straße 33
63739 Aschaffenburg
  • Praxis Dr. Seker auf Facebook
  • Praxis Dr. Seker auf Instagram
06021  44 33 102